Monatsrückblick November 2016

monatsrueckblick

Huhu ihr Lieben,

Ich möchte mir gerne angewöhnen Monatsbeiträge zu schreiben. Ich finde dass das eine gute Möglichkeit für mich ist, um zu schauen was ich so getrieben habe und dann auch schnell auf ein ganzes Jahr zurück zu schauen. Also ist der November der erste Monat in dem ich euch mitteile, was diesen Monat so los war.

Erst mal zu den Büchern die ich gelesen habe. Und zwar waren das vier Stück:

Harry Potter and the Order of the Pheonix – Joanne K. Rowling
Harry Potter and the Half-Blood Prince – Joanne K. Rowling
Harry Potter and the Deathly Hallows – Joanne K. Rowling
Die Physiker – Friedrich Dürrenmatt

Davon habe ich noch keine Rezension veröffentlicht, aber das kommt alles noch. Mit Harry Potter habe ich nun erstmal wieder abgeschlossen, was sich wohl wieder ändert, wenn der zweite „Fantastic Beasts“ Film erscheint. Im Moment bin ich bei ca der Hälfte von Schwarzer Horizont von Ivo Pala. Außerdem sind „Die Königliche“ von Kristin Cashore und „Steelheart“ von Brandon Sanderson bei mir eingezogen. Ich mag beide Autoren sehr und freue mich schon auf ihre Bücher.

 

Was ist noch passiert im nun schon recht kalten November? Zwei Filme von denen ich total begeistert war:

Der Erste war die Marvelverfilmung von Dr. Strange. In diesem Film folgen wir dem total arroganten Neurochirogen Stephen Strange, gespielt von Benedict Cumberbatch, wie er sich eine schwere Verletzung an den Händen zuzieht und nun nicht mehr operieren kann. Auf der Suche nach Heilung stößt er auf eine Lehrstätte zum Magier und da beginnt dann der aufregende Teil, denn als Magier/Superheld kann er ganz viele tolle Sachen machen, die in 3D ziemlich gut aussehen.

Der zweite Film ist – ihr könnt es bestimmt nicht erraten- „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“. Ich habe mich sooo auf diesen Film gefreut und endlich konnten wir wieder mit einer neuen Story in das Harry Potter Universum eintauchen. Wir folgen Newt Scamander, gespielt von Eddie Redmayne, durch New York, wo er versucht entkommende Tierwesen einzufangen, die er aus versehen freigelassen hat. Wir lernen also nicht nur neue Zauberer kennen, sondern auch ganz viele coole Wesen, die ich am liebsten alle hier zu Hause haben möchte.

Beide Filme haben mir von der Story und den Schauspielern sehr gut gefallen und der 3D-Effekt hat dann nochmal einen drauf gesetzt. Auch wenn ich bei beiden Filmen kleine Dinge auszusetzen hatte, aber wann kann man mich denn mal komplett zufrieden stellen? Ich empfehle euch, die Filme jetzt sofort schauen zu gehen.

 

Dann gibt es natürlich, jetzt wo der November zu Ende ist, die Auswertung zum NaNoWriMo, an dem ich zum ersten mal teilgenommen habe. Es hat mir richtig Spaß gemacht, auch wenn ich mich ab und zu zu sehr unter Druck gesetzt habe. Die 50.000 Wörter habe ich auch nicht geschafft, aber dafür 10.500 Wörter. Ist ja nah dran, haha. Aber ich bin vor allem zufrieden mit dem was ich geschrieben habe und nächstes Jahr wird es dann ja vielleicht mehr.

 

Der November war super für mich, auch wenn ich ein paar Tage mit Grippe im Bett lag und natürlich auch mal lernen musste. Mal sehen wie der Dezember und vor allem der Weihnachtsstress werden wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s