[Rezension] Die Gabe der Magie – Kathleen Duey

Cover von Penhaligon
Cover von Simon Pulse
Die Gabe der Magie

Seit Sadimas Mutter bei ihrer Geburt durch die Machenschaften einer betrügerischen Magierin starb, hasst ihre Familie alle, die sich der Zauberei verschrieben haben. Doch Sadima verfügt selbst über magische Kräfte und bricht auf, um mehr über ihre Gabe herauszufinden. Bald darauf lernt sie den jungen Magier Franklin kennen — und verliebt sich in ihn. Doch Franklin sieht sich außerstande, Sadimas Gefühle zu erwidern. Denn er und sein ehrgeiziger Freund Somiss haben sich einer großen Aufgabe verschrieben — der Gründung einer Akademie der Magier.
Viele Jahre später tritt der naive Hahp als Novize in eben diese Akademie ein. Groß sind seine Erwartungen, als er das Studium der Zauberei beginnt. Doch noch viel größer ist der Schock, als die Lehrer Hahp und seinen Mitschülern verkünden, dass nur einer von ihnen die Ausbildung überleben wird. Denn der Weg zur Magie ist gefährlich. Und bereits der kleinste Fehltritt kann den Tod bedeuten …

„[Rezension] Die Gabe der Magie – Kathleen Duey“ weiterlesen

Advertisements

Jahresrückblick 2016

Huhu ihr Lieben,

Das hier wird entweder der letzte Post im Jahre 2016 oder der erste Post im Jahr 2017. Dabei war 2016 alles in allem ein turbulentes Jahr. Ich habe die erste Hälfte des Jahres in Neuseeland verbracht, und die Zeit ging dann im Juli abrupt zu Ende, aber natürlich war es schön die zweite Hälfte mit Freunden und Familie verbringen zu können.

„Jahresrückblick 2016“ weiterlesen

Frohe Weihnachten

Fröhliche Weihnachten meine Lieben,

Ich kann es noch gar nicht wirklich glauben, dass wir jetzt schon wieder Weihnachten und somit Ende des Jahres haben. Die Zeit ergeht einfach viel zu schnell habe ich das Gefühl. Den Jahresrückblickbeitrag muss ich auch noch schreiben, deswegen jetzt gar nicht so viel zu meinem vergangenen Jahr, sondern mehr zu Weihnachten. Letztes Jahr habe ich Weihnachten bei gefühlten 30 Grad am anderen Ende der Welt gefeiert und habe Heiligabend mit Freunden und meinem Gastvater in einer Bar verbracht, dieses Jahr ist es kalt und regnerisch in Deutschland und ich werde heilig Abend erst in die Kirche gehen und dann mit der Familie Essen und Zeit verbringen. Der zweite Feiertag wird wohl fast genauso ablaufen wie letztes Jahr, bloß mit meiner eigenen Familie anstelle meiner Gastfamilie. Am 2. Feiertag habe ich mit einer Freundin einen Vulkan bestiegen, was ganz schön anstrengend und warm war.

Also war Weihnachten letztes Jahr ein total anderes Erlebnis, aber ich bin natürlich auch froh mit meiner Familie zu feiern. Aber leider fehlt der Schnee dieses Jahr auch wieder für ein richtiges weihnachtliches Gefühl. da können auch die Weihnachtlichen Bücher nicht helfen, die ich lese.

Normalerweise ist Weihnachten ja für mich auch die Zeit um eines meiner Lieblingsbücher rauszuholen und ein Re-Read zu starten, aber da ich an der Revival-Challenge teilnehme, habe ich mir das dieses Jahr gespart und werde mir mit Narnia die Zeit versüßen. Das passt ja auch irgendwie zu Weihnachten finde ich.

 

Nun wünsche ich euch ein frohes Weihnachtsfest und lasst euch reich beschenken, am besten natürlich mit Büchern.

Gemeinsam Lesen #192

Logo von Schlunzenbücher
Logo von Schlunzenbücher

Huhu ihr Lieben,

es ist tatsächlich schon eine Woche her, seitdem ich das letzte mal gepostet habe. Das liegt daran, dass die letzte Woche ziemlich stressig war, ich bin auch kaum zum lesen gekommen und habe nur knapp 150 Seiten gelesen. Die Aktion findet ihr wie immer bei Schlunzenbücher.

„Gemeinsam Lesen #192“ weiterlesen